Interview zu Messenger-Sicherheit in watson

Interview zu Messenger-Sicherheit in watson

Freitag, 7. November 2014

Gestern wurde durch die Electronic Frontier Foundation eine Tabelle zur Sicherheit verschiedener Messenger-Dienste herausgegeben. Dort werden unter anderem iMessage, WhatsApp und der Facebook Messenger miteinander verglichen. Stefan Friedli bezieht in seinem Expertenkommentar Stellung auf dem News-Portal watson. Unter anderem zeigt er auf, dass direkte Angriffe auf Messenger-Dienste eher selten sind und stattdessen über Umwege – zum Beispiel der Computer des Opfers – attackiert wird.

Interview zu Messenger-Sicherheit in watson

Links

Tags

Sie brauchen Unterstützung bei einem solchen Projekt?

Unsere Spezialisten kontaktieren Sie gern!