sea water sunset dark

News

Übersicht 2022

Radiointerview mit CBC Radio zu Maschinenbewusstsein

Radiointerview mit CBC Radio zu Maschinenbewusstsein

23.06.2022 – Ein Google-Ingenieur hat behauptet, dass eine künstliche Intelligenz, an der er gearbeitet hat, ein Bewusstsein hat. Viele Wissenschaftler sind anderer Meinung, sagen aber, dass die Geschichte andere Bedenken aufwirft. Zusammen mit Christoph Koch und Susan Schneider, hat Marisa Tschopp die Thematik bei der Radiosendung The Current auf CBC Radio, das meistgehörte Radioprogramm Kanadas, diskutiert. Marisa Tschopp betont in der Sendung , dass die Frage nach den tatsächlichen oder technologischen Bedingungen von Maschinenbewusstsein weit weniger relevant ist, als die individuelle Wahrnehmung dessen. Eine knappe Zusammenfassung ist auf Twitter zu finden.

Podiumsdiskussion zu Appropriate Trust in Human-AI Interactions

Podiumsdiskussion zu Appropriate Trust in Human-AI Interactions

21.06.2022 – An der 20. European Conference on Computer-Supported Cooperative Work (ECSCW) findet am 27. Juli ein Workshop zum Thema angemessenes Vertrauen in der Mensch-KI Interaktion statt. Marisa Tschopp wurde zur Podiumsdiskussion eingeladen, welche die die Grenzen und Unterschiede zwischen Vertrauen, Transparenz, Erklärbarkeit, Rechenschaftspflicht und Verantwortung in der KI kritisch beleuchten soll. Anmeldungen für den Workshop sind online bis zum 21. Juni 2022 möglich.

smSS über illegalen Datenhandel und Vertrauensbeziehungen zu Maschinen

smSS über illegalen Datenhandel und Vertrauensbeziehungen zu Maschinen

20.06.2022 – Auch diesen Monat fassen wir im monthly Security Summary zwei spannende Themen zusammen. Der erste Beitrag setzt sich mit Datenhehlerei, also dem illegalen Handel von Daten, auseinander. Es werden rechtliche Grundlagen als auch Möglichkeiten einer Verhandlungsführung aufgezeigt. Der zweite Artikel geht auf die Problematik ein, dass Vertrauensbeziehungen von Mensch und Maschine noch nicht genügend erforscht sind. Gerade der Umstand, dass Vertrauen auch immer eine Verletzbarkeit mitbringt, macht dies zu einem wichtigen technischen und gesellschaftlichen Thema.

Wir wüschen Ihnen einmal mehr viel Spass beim Lesen!

Fernsehinterview zu Ausfall des Schweizer Flugverkehrs

Fernsehinterview zu Ausfall des Schweizer Flugverkehrs

19.06.2022 – Diese Woche kam es zu einem schweizweiten Ausfall des Flugverkehrs. Marc Ruef äussert sich in der Nachrichtensendung von TeleTop zum Zwischenfall. Ersten Erkenntnissen zur Folge ist eine Netzwerkkomponente ausgefallen. Die Backup-Lösung konnte auf Grund eines weiteren Fehlers diesen Ausfall nicht abfangen. Dieser Zwischenfall zeigt einmal mehr, wie wichtig das Prüfen von redundanten Systemen ist, so dass diese bei einem Notfall auch richtig funktionieren können.

Veröffentlichung von Schwachstelle in FileCloud

Veröffentlichung von Schwachstelle in FileCloud

15.06.2022 – Andrea Hauser und Ralph Meier haben eine Schwachstelle im Produkt FileCloud gefunden. Diese wurde im Rahmen unseres Responsible Disclosure Prozesses in Zusammenarbeit mit dem Hersteller adressiert und publik gemacht. Fehlerhafte Rechte im Zusammenhang mit NTFS können zu erweiterten Zugriffen führen. Das Vendor-Advisory ist ebenso verfügbar wie ein offizieller CVE-Eintrag als CVE-2022-1958. Der Fehler wurde in Version 21.3.5.18513 behoben.

Vortrag zu Darknet an Women's Circle

Vortrag zu Darknet an Women's Circle

10.06.2022 – Am 21. Juni hält Marc Ruef einen Vortrag beim Women’s Cirlce in Zürich. Dabei wird er auf die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekte der modernen Computerkriminalität, die vorwiegend im Darknet stattfindet, eingehen. Der Eintritt kostet CHF 90.00 und erfordert eine Online-Anmeldung. Bei Women’s Cirlce handelt es sich um einen Verein, der den Austausch zu aktuellen Themen fördern soll.

Vorlesung an CAS Digital Insurance der HWZ

Vorlesung an CAS Digital Insurance der HWZ

07.06.2022 – Auch dieses Jahr wird Marc Ruef seine Vorlesung am CAS Digital Insurance der HWZ halten. Der Studiengangsleiter Rino Borini akzentuiert damit das Thema Cyber, das mittlerweile zu einem kriminellen Geschäftsfeld geworden ist. In der Vorlesung wird aufgezeigt, wie Cyberkriminelle auf Ransomware und DDoS-Angriffe zurückgreifen, um Erpressungen durchzusetzen. Dabei wird im Detail auf den Handel mit gestohlenen Daten eingegangen, wie diesem entgegnet und im Fall einer drohenden Veröffentlichung damit umgegangen werden kann.

Vortrag für WiV Switzerland

Vortrag für WiV Switzerland

02.06.2022 – Am 16. Juni hält Marisa Tschopp einen Vortrag beim gegründeten Schweizer Sektor der globalen Non-Profit Organisation Women in Voice. Im Vortrag mit dem Titel Alexa, I love you! Towards Understanding How Humans Build Relationships with conversational AI wird es exklusive Einblicke in die Forschungsarbeiten in Kollaboration mit dem Mensch-Agent Netzwerk des Leibniz Instituts für Wissensmedien geben. Anmeldungen können online durchgeführt werden.

Veröffentlichung unseres 13ten Jahrbuchs

Veröffentlichung unseres 13ten Jahrbuchs

31.05.2022 – Auch dieses Jahr wieder veröffentlichen wir zum 13ten Mal unser neues Jahrbuch. In diesem fassen wir die Fachbeiträge eines ganzen Jahrs Forschung im Bereich Cybersecurity zusammen. Das Buch ist wiederum sowohl in deutscher (ISBN 978-3-907109-30-4) als auch in englischer Sprache (ISBN 978-3-907109-31-1) verfügbar. Das diesjährige Vorwort wurde durch Dr. iur. David Vasella, seines Zeichens Partner bei Walder Wyss Ltd., verfasst. Es diskutiert die rechtlichen Rahmenbedingungen der Informationssicherheit. In unserem Katalog finden sich ebenfalls themenspezifische Bücher zu Künstlicher Intelligenz (ISBN 978-3-907109-14-4) und Sicherheit in der Hotellerie (978-3-907109-16-8).

Podcastauftritt bei Pondering AI

Podcastauftritt bei Pondering AI

30.05.2022 – Marisa Tschopp spricht in der Podcastserie Pondering AI mit Kimberly Nevala über das Vertrauen zwischen Mensch und Maschine, über die Risiken der Vermenschlichung von KI und darüber, wie wir unsere Beziehungen zu KI-gestützten Konversationssystemen gestalten. Der Podcast kann auf allen gängigen Apps angehört werden.

Interview zum Thema KI als Psychotherapeutin im t3n Magazin

Interview zum Thema KI als Psychotherapeutin im t3n Magazin

25.05.2022 – Die Ausgabe 68 des t3n Magazins bespricht Chancen und Risiken zum Thema Digitalisierung in der Gesundheit, von VR-Fitness zu Body-Hacks. In einem Interview mit Matthias Kreienbrink diskutiert Marisa Tschopp die Frage, ob eine künstliche Intelligenz eine bessere Psychotherapeutin sein kann. Einblicke in den Artikel finden sich in der Preview auf Twitter.

smSS über Forced Authentication und USB Armory Drive

smSS über Forced Authentication und USB Armory Drive

19.05.2022 – Die ersten hitzigen Wochen des Jahres eröffnet der monthly Security Summary mit zwei brisanten Themen. Einerseits wird aufgezeigt, wie dank Forced Authentication Protokolle SMB und WebDAV mit NTLM-Authentisierung angegriffen werden können. Dadurch lässt sich das Benutzerpasswort ableiten. Andererseits diskutieren wir die Möglichkeiten von USB Armory Drive, um eine starke Verschlüsselung von tragbaren Massenspeichern umzusetzen.

Wir wüschen Ihnen einmal mehr viel Spass beim Lesen!

Interview für die Hochschule Luzern

Interview für die Hochschule Luzern

15.05.2022 – Gabriela Bonin hat Marisa Tschopp für den offiziellen Blog der Hochschule Luzern Informatik interviewt. Anlass des Interviews ist der bevorstehende Event AI made in Switzerland, welcher am 19. Mai in Rotkreuz stattfindet. Mit der Vereinigung Women in AI setzt sich Marisa Tschopp mit ihrem Team für mehr Vielfalt in der Schweiz ein. Ausserdem ist sie seit einigen Semestern Dozentin an der HSLU im Bachelor-Studiengang Artificial Intelligence & Machine Learning. Das gesamte Interview kann online gelesen werden.

Mitwirkung an DEI Event an IJCAI-ECAI 2022

Mitwirkung an DEI Event an IJCAI-ECAI 2022

13.05.2022 – Vom 23. bis 29. Juli findet in Wien die 31. Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI) sowie die 25. European Conference on Artifical Intelligence (ECAI) statt, das weltweit führende Treffen von Forschern im Bereich Künstliche Intelligenz. Die Registrierung ist nun offiziell eröffnet. Marisa Tschopp hat gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen der WAILabs ein Proposal zum Thema Towards Diversity, Equity and Inclusion in AI Research eingereicht, welcher akzeptiert wurde und nun in die Planung geht.

Vortrag an Studiengruppe Hacks and Hackers der Zurich University of the Arts

Vortrag an Studiengruppe Hacks and Hackers der Zurich University of the Arts

11.05.2022 – Die Studiengruppe Hacks and Hackers an der Zurich University of the Arts (ZHdK) hat Marius Elmiger eingeladen einen Vortrag über aktuelle Themen wie Website Defacements und Denial of Service-Angriffe zu halten. Der Vortrag erklärt Absichten und Vorgehen von Angreifern anhand von einfach Beispielen und technischen Demonstrationen. Die Durchführung innerhalb der geschlossenen Studiengruppe findet am 12. Mai 2022 statt.

Vortrag an Universität Basel

Vortrag an Universität Basel

10.05.2022 – Das Team des Applied Decision Science Departments an der Universität Basel hat Marisa Tschopp eingeladen einen Vortrag im Rahmen der Meet-the-Expert Events zu halten. In ihrem Vortrag wird sie über die praktische Arbeit und Forschung bei der scip AG berichten und die Rolle von Data Science in Cybersicherheit und der Mensch-Maschine Interaktion zwischen Forschung und Praxis diskutieren. Der kostenlose Anlass findet virtuell am Mittwoch 25. Mai ab 17:00 statt. Anmeldungen werden online entgegen genommen.

Keynote zum Thema Vertrauen in KI im Gesundheitswesen

Keynote zum Thema Vertrauen in KI im Gesundheitswesen

09.05.2022 – Marisa Tschopp wird am Meierhofer Kundentag Schweiz 2022 eine Keynote zum Thema Vertrauen Sie KI? für eingeladene Kunden halten. Dabei stellt sie die Ergebnisse unserer mehrjährigen Forschung rund um das Thema Vertrauen und KI vor, diskutiert psychologische Aspekte und ethische Implikationen von schlecht kalibriertem Vertrauen in KI, besonders im Gesundheitswesen.

Mitwirkung an Jahresanlass zu AI Made in Switzerland

Mitwirkung an Jahresanlass zu AI Made in Switzerland

06.05.2022 – Am 19. Mai findet an der Hochschule Luzern am Department für Informatik in Rotkreuz der Jahresanlass der Non-Profit Organisation Women in AI statt. Unter der Leitung von Marisa Tschopp und Jeanetta Zotter organisiert das 12-köpfige Team im Schweizer Sektor spannende Keynotes von Persönlichkeiten im Schweizer KI-Ecosystem. Ziel des Anlasses ist es einerseits Menschen, Firmen und Institutionen zusammenzubringen, um den KI-Standort Schweiz zu stärken und Studierende und Arbeitssuchende mit potentiellen Arbeitgebern zu vernetzen. Ausserdem geht es auch darum die Geschlechtervielfalt in der Schweizer KI-Industrie zu fördern und damit einen Beitrag zur Entwicklung und Implementierung von vertrauenswürdiger KI zu leisten. Der in Englisch durchgeführte Event ist dank Sponsoren gratis und Plätze sind limitiert. Anmeldungen werden online entgegen genommen.

Mitgliedschaft bei Begleitgruppe zu Studie zu Deepfakes

Mitgliedschaft bei Begleitgruppe zu Studie zu Deepfakes

25.04.2022 – Die TA-SWISS ist eine Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung. Die Studie Deepfakes und manipulierte Realitäten setzt sich mit den Entwicklungen und Risiken von Deepfakes auseinander. Andrea Hauser wird diese Studie als Mitglied der Begleitgruppe mitgestalten. Weitere Informationen zum Thema Deepfakes mit Bild und Ton finden sich in unserer Artikelserie.

Vortrag an IT-Women-Anlass der HSLU

Vortrag an IT-Women-Anlass der HSLU

21.04.2022 – Vergangene Woche fand an der HSLU in Zug-Rotkreuz der IT-Women-Anlass statt. An diesem berichtete auch Andrea Hauser von ihren Tätigkeiten bei scip AG, um andere Frauen für Informationstechnologie und Cybersecurity begeistern zu können. Unter anderem ist sie auf ihre Forschungstätigkeit im Bereich Deepfakes und die damit einhergehende Zusammenarbeit mit Medienschaffenden eingegangen.

smSS über Request Smuggling und Honeytokens

smSS über Request Smuggling und Honeytokens

19.04.2022 – Die direkt nach dem Oserwochenende erschienene Ausgabe des monthly Security Summary setzt sich mit zwei spannenden technischen Themen auseinander. Zum einen wird aufgezeigt, wie sich Request Smuggling einsetzen und um Rahmen einer Sicherheitsüberprüfung analysieren lässt. Zum anderen wird diskutiert, wie Honeytoken genutzt werden können, um Angreifer als solche entlarven. Wir wüschen Ihnen einmal mehr viel Spass beim Lesen!

Interview zu Angriffe auf SCADA-Systeme

Interview zu Angriffe auf SCADA-Systeme

18.04.2022 – In Alert AA22-103A weist CISA (Cybersecurity and Infrastructure Security Agency) auf die steigende Gefahr von automatisierten Angriffen auf SCADA-Systeme hin. Der Journalist Daniel Schurter beleuchtet für Watson das Thema. Dabei hat er den Sachverhalt mit Marc Ruef diskutiert, der im Beitrag zu Wort kommt. Unsere technische und geopolitische Einschätzung kann online gelesen werden.

Interview in CyberNews mit CEO Tomaso Vasella

Interview in CyberNews mit CEO Tomaso Vasella

30.03.2022 – Das Magazin CyberNews beschäftigt sich mit Themen rund um Cybersecurity und neue Technologien. In der aktuellen Ausgabe hat die Redakteurin Anna Zhadan ein umfangreiches Interview mit Tomaso Vasella, CEO der scip AG, geführt. Darin geht es einerseits um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Aber auch um generelle Aspekte, die die Cybersecurity-Industrie geprägt haben und zukünftig beeinflussen werden. Das Interview kann online gelesen werden.

Analyse zu vermeintlich fabriziertem Video von Wolodymyr Selenskyj

Analyse zu vermeintlich fabriziertem Video von Wolodymyr Selenskyj

29.03.2022 – Die Zeitung TagesAnzeiger berichtet über Aktivitäten und Hintergründe des Konflikts in der Ukraine. Unter anderem beschäftigen sich die drei Journalisten Bernhard Odehnal, Philippe Stalder und Hannes von Wyl mit verschiedenen Videoaufnahmen der Konfliktparteien. Eine der Ansprachen des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj stand dabei zur Diskussion. Michèle Trebo und Marc Ruef haben eine technische Analyse des Videos vorgenommen, um die Echtheit dessen zu bestimmen. Es verschiedene Hinweise, die auf den Einsatz eines Greenscreens oder einer anderweitigen Komposition hindeuten.

Interview zu Struktur und Vorgehensweise von Anonymous

Interview zu Struktur und Vorgehensweise von Anonymous

28.03.2022 – Die Gruppierung Anonymous tut sich unter anderem mit politisch motivierten Aktivitäten im Rahmen der Ukraine-Krise hervor. Die Journalistin Seline Bietenhard hat für die Tageszeitung 20 Minuten ein umfangreiches Interview mit Marc Ruef geführt. In diesem diskutiert er die Hintergründe der Gruppierung, ihre Zusammensetzung, Absichten und Möglichkeiten.

Veröffentlichung zum Thema Vertrauen und Verwundbarkeit

Veröffentlichung zum Thema Vertrauen und Verwundbarkeit

25.03.2022 – In der aktuellen Ausgabe des Yea(h)rbooks des Institutes for Digital Business der Hochschule für Wirtschaft findet sich ein Artikel von Marisa Tschopp, welcher die jahrelange Forschung und Praxis der scip AG vereint. Der Beitrag mit dem Titel Vertrauen bedingt Verwundbarkeit, schlägt einen Paradigmenwechsel vor, welcher weg von Vertrauen hin zu Verwundbarkeit geht. Der Fokus auf die Schwachstellen von Mensch und Maschine hat das Potenzial ein besseres Verständnis und bessere Handlungsempfehlungen herauszugeben, damit wir KI-Systeme in Zukunft effektiv, nachhaltig und vor allem sicher nutzen können.

Interviews zu Tipps für mehr Computersicherheit

Interviews zu Tipps für mehr Computersicherheit

24.03.2022 – Ein sehr komplexer Fall von Computerkriminalität wurde durch die Journalistin Marianne Kägi für den Kassensturz auf SRF aufgearbeitet. Im Rahmen der Recherche hat sie sich mit Marc Ruef unterhalten, der eine Einschätzung der technischen Zusammenhänge gibt. Im Interview geht er darauf ein, wie die eigene Sicherheit vor Angriffen erhöht werden kann. Das Interview wurde ebenso in der Radiosendung Espresso ausgestrahlt.

Podiumsdiskussion Scottish AI Summit

Podiumsdiskussion Scottish AI Summit

23.03.2022 – Die schottische KI-Strategie wurde im März 2021 mit der Vision ins Leben gerufen, bei der Entwicklung und Nutzung vertrauenswürdiger, ethischer und inklusiver KI führend zu sein. Der Scottish AI Summit ist die dazugehörige Eröffnungsveranstaltung, bei der Marisa Tschopp am 30. März als Rednerin zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Diversität eingeladen wurde. Dort wird sie über ihre Forschung im Bereich Vertrauen sowie über ihre Erfahrungen bei der globalen NPO Women in AI sprechen. Der hybride Event ist für die Teilnahme vor Ort ausgebucht, jedoch gibt es noch die Möglichkeit online teilzunehmen.

Interview zu russischen Cyberangriffen gegen die Ukraine

Interview zu russischen Cyberangriffen gegen die Ukraine

22.03.2022 – Mit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine gehen ebenfalls offensive Aktivitäten im Cyberraum einher. Der Journalist Daniel Schurter von Watson hat sich mit Marc Ruef unterhalten. Im Interview mit dem Titel Pro-russische kriminelle Hacker nehmen Feinde Putins ins Visier bespricht er, warum sich Kriminelle auf politische Aktivitäten einlassen und was dies für die Schweiz bedeutet.

smSS über Cyber-War und Cyber-Terrorismus

smSS über Cyber-War und Cyber-Terrorismus

21.03.2022 – Die neue Ausgabe des monthly Security Summary nimmt sich zwei topaktuellen Themen an. Einerseits wird diskutiert, inwiefern Cyber eine wichtige Rolle bei der modernen Kriegsführung, sowohl auf dem Schlachtfeld als auch unter der Kriegsschwelle, spielt. Andererseits geht auf das Risiko von Cyber-Terrorismus für die Schweiz eingegangen, wie sich dieser äussern kann und wie wir als gesellschaft damit umgehen müssen. Wir wüschen Ihnen einmal mehr viel Spass beim Lesen!

Erneute Mitwirkung an Applied Machine Learning Days der EPFL

Erneute Mitwirkung an Applied Machine Learning Days der EPFL

17.03.2022 – Das akademische Kommittee hat den Track Overtrust – A Design Sprint to develop initiatives to mitigate overtrust in AI and automated technologies für die Konferenz Applied Machine Learning Days (AMLD) an der EPFL in Lausanne ausgewählt. Eingereicht wurde dieser von Marisa Tschopp in Zusammenarbeit mit Dr. Philipp Wintersberger (TU Wien).

Interview zu militärischen Cyberangriffen auf Ukraine

Interview zu militärischen Cyberangriffen auf Ukraine

25.02.2022 – Im Zuge des Einmarsches russischer Truppen in die Ukraine wird verschiedenenorts besprochen, welche Rolle vorgängig und gegenwärtig Cyberangriffe spielen. Marc Ruef ist seit 2017 Korrespondent und Kolumnist für Cyberwar in der Allgemeinen Schweizerische Militärzeitschrift (ASMZ). Im Interview mit dem Journalisten Tobias Bolzern erklärt er, welche Möglichkeiten gegeben sind, wie diese angestrebt werden, welche Ansätze zur Verteidigung vorhanden sind und wie sich die Schweiz schützen könnte.

smSS über Sicherheit im Heimnetzwerk und Souveränität von KI

smSS über Sicherheit im Heimnetzwerk und Souveränität von KI

21.02.2022 – Die neue Ausgabe des monthly Security Summary illustriert an einem konkreten Beispiel, wie die Sicherheit in einem Heimnetzwerk massgeblich verbessert werden kann. Dabei stehen Netzwerksegmentierung und Absicherung des WLANs im Mittelpunkt. Ebenso wird das Agency-Konzept von Maschinen und Künstlichen Intelligenzen diskutiert, das sich mit der Souveränität dieser auseinandersetzt. Wir wüschen Ihnen viel Spass beim Lesen!

Interview in Rendez-Vous von SRF

Interview in Rendez-Vous von SRF

14.02.2022 – Die Informationssendung Rendez-vous berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert Hintergründe und fundierte Analysen. Der Journalist Dario Pelosi hat sich für die Folge Hacken nach Auftrag – ein Geschäftsmodell mit Marc Ruef unterhalten. Dabei wird besprochen, welche kommerziellen sowie technischen Aspekte moderne Cyberkriminalität mit sich bringt und wie Whitehat-Hacker bei der Verteidigung von KMUs helfen können. Die Sendung kann online gehört werden.

Fernsehinterview zu Ransomware-Angriffen in der Schweiz

Fernsehinterview zu Ransomware-Angriffen in der Schweiz

07.02.2022 – Die Top News vom 04. Februar 2022 beschäftigen sich mit einem Ransomwareangriff auf den Flughafendienstleister in der Schweiz. Im Fernsehbeitrag der Journalistin Cornelia Stutz kommt Marc Ruef zu Wort, der die Hintergründe und den Ablauf solcher kommerziell getriebener Angriffe erläutert. Der Beitrag kann ebenfalls online gesehen werden.

Interview zur Zunahme von Datenleaks

Interview zur Zunahme von Datenleaks

28.01.2022 – Die letzten Jahre haben die Anzahl der Datenleaks, die an die Öffentlichkeit gekommen sind, massiv zugenommen. Dies ist nicht nur ein Phänomen in der Schweiz, sondern betrifft die ganze Welt. In einem ausgiebigen Interview bespricht Marc Ruef dieses vielschichtige Thema mit dem Journalisten Enrique Heer von SRF. Es werden Hintergründe, Entwicklungen und Abläufe besprochen. Weitere Informationen zum Handel mit gestohlenen Daten finden sich in unseren Fachpublikationen.

Interview zu SMS-Angriff während Abstimmung

Interview zu SMS-Angriff während Abstimmung

27.01.2022 – Der Podcast Hotspot auf SRF widmet sich in der aktuellen Folge dem Thema Dark Social. Im ersten Teil wird diskutiert, welchen Einfluss die massenweise verschickten SMS auf die Abstimmung zum Covid-Gesetz hatte. Der Journalist Julian Schmidli hat Marc Ruef befragt, woher die gesammelten Telefonnummern stammen, wie solche Aktionen zu werten sind und welche gesellschaftlichen Auswirkungen sie haben können.

Fernsehinterview zum Abhören durch Smartphones

Fernsehinterview zum Abhören durch Smartphones

26.01.2022 – In der gestrigen Sendung 10 vor 10 auf SRF wurde unter anderem der Mythos diskutiert, ob uns Smartphones ständig abhören, um personalisierte Werbung generieren zu können. Hierfür haben sich die Journalisten Pirmin Roos und Mirjam Spreiter mit Marc Ruef unterhalten. Im Interview zeigt er auf, mit welchen technischen Hilfsmitteln sich Smartphones auf eine solch versteckte Funktion hin untersuchen lassen und warum eine solche ziemlich sicher breitflächig nicht zum Tragen kommt.

Interview in AlignThoughts

Interview in AlignThoughts

24.01.2022AlignThoughts ist eine Community, die sich darauf spezialisiert, jüngere Menschen Einblicke in ungewöhnliche Lebenswege und Karrieren zu geben. Marisa Tschopp hat in einem Interview Fragen rund um ihre Karriere, Mutterschaft und die Wichtigkeit einer vertrauensbasierten Arbeitskultur gesprochen. Das in Englisch gehaltene Interview ist online kostenfrei verfügbar.

Interview zu Cybecrime für FM1Today

Interview zu Cybecrime für FM1Today

21.01.2022 – Für FM1Today setzt sich die Journalistin Géraldine Bohne mit dem Thema Cybersecurity auseinander. In einem ausführlichen Interview diskutiert sie mit Marc Ruef, welche Hintergründe die jüngsten Entwicklungen haben, welche Absichten durch Cyberkriminelle verfolgt werden und wie man sich gegen erfolgreiche Angriffe schützen kann. Das Interview steht online zur Verfügung.

smSS über Reverse Engineering und Siegelung

smSS über Reverse Engineering und Siegelung

19.01.2022 – Die erste Ausgabe des monthly Security Summary im neuen Jahr beschäftigt sich mit zwei spannenden Themen. So wird eine grundlegende Einführung in das Thema Reverse Engineering gewährt. Ebenso wird sich mit dem Thema Siegelung im Strafprozess auseinandergesetzt. Wir wüschen Ihnen viel Spass beim Lesen!

Fernsehinterview zu Datenleck in der Sendung Plusminus

Fernsehinterview zu Datenleck in der Sendung Plusminus

14.01.2022 – Sie Sendung Plusminus setzt sich mit einem breitflächigen Datenleck bekannter Online-Anbieter in Deutschland auseinander. In der Sendung kommt Marc Ruef zu Wort, der erklärt, wie mit solcherlei gestohlenen Daten im Darknet umgegangen wird, wie sie gehandelt und missbraucht werden. Der Beitrag von Julian Gräfe kann in der in der Mediathek und auf YouTube gesehen werden. Weitere Informationen zum Handel mit gestohlenen Daten finden sich in unseren Fachbeiträgen.

Buchkapitel unserer Forschung zu Künstlicher Intelligenz

Buchkapitel unserer Forschung zu Künstlicher Intelligenz

10.01.2022 – Marc Ruef und Marisa Tschopp haben in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dagmar Monett ein Buchkapitel im Herausgeberband Kreativität und Innovation in Organisationen (Springer Verlag, ISBN 978-3-662-63116-4) veröffentlicht. Dieser bietet einen tiefen Einblick in Prozesse, Arbeitsmethoden und Workframes, die geeignet sind, Kreativität und Innovationskraft in Organisationen zu fördern. Dabei ist das Buch so konzipiert, dass es auf der Basis fundierter wissenschaftlicher Erkenntnisse einen konsequenten Bezug zur Praxis bietet.

Artikel im Rückblick auf Projekte mit WAI Schweiz

Artikel im Rückblick auf Projekte mit WAI Schweiz

05.01.2022 – Marisa Tschopp hat in The Yuan einen Artikel veröffentlicht, der einen Einblick in die Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Organisation Women in AI, bei dem sie das 11-köpfige Schweizer Team leitet, gibt. Gemeinsam realisieren sie Projekte mit Fokus auf die KI-Standorte Schweiz und Europa. Unter den umgesetzten Projekten befindet sich beispielsweise die Organisation des AI for Gender Equality Workshops, die Kollaboration an einem EU Horizon Proposal zum Thema Bias in AI sowie Fachbeiträge, die gemeinsam für schweizer Plattformen geschrieben wurden. Der Artikel kann nach einer Anmeldung online gelesen werden.

Einführung eines öffentlichen Bug Bounty Programms

Einführung eines öffentlichen Bug Bounty Programms

04.01.2022Cybersecurity ist uns wichtig. Aus diesem Grund haben wir ein öffentliches Bug Bounty Programm eingeführt. Dieses lädt Researcher ein, in unseren Services gefundene Schwachstellen zu melden. Relevante Reports werden umgehend adressiert und entsprechend vergütet. Dabei unterstützen wir den Standard draft-foudil-securitytxt-12, indem wir eine stets aktuelle security.txt bereitstellen. Weitere Informationen zum Melden von Schwachstellen und den Voraussetzungen für Entlöhnungen finden sich in der Dokumentation.

Sie wollen mehr?

Weitere News im Archiv

Immer auf dem neuesten Stand

Abonnieren Sie unser monatliches Magazin