News

Was geschieht bei uns

Unterricht zum Thema Vertrauen im CAS AI Operations

Unterricht zum Thema Vertrauen im CAS AI Operations

12.04.2021 – Der CAS AI Operations ist ein Weiterbildungsangebot der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ). Basierend auf unserer Forschung zum Thema Trust, Agency und Performance Measurement, wird Marisa Tschopp am Fallbeispiel von Conversational AI mit den Studierenden die Rolle von Vertrauen, Ethik und Kundenerwartungen kritisch diskutieren und Bausteine für ein vertrauenswürdiges Produkt arbeiten.

Veröffentlichung optimierter Passwortlisten

Veröffentlichung optimierter Passwortlisten

05.04.2021 – Wir pflegen eine interne Datenbank, auf der sämtliche geleakten Passwörter zusammengetragen und analysiert werden. Dieses System erlaubt uns Breaches bei Kunden zu erkennen und diese darüber zu informieren. Ebenso sind wir in der Lage entsprechende Analysen umzusetzen, um die daraus gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen von Red Teaming Projekten einzusetzen. Einen Teil unserer optimierter Passwort-Listen haben wir in unserem öffentlichen GitHub Repository bereitgestellt. Diese sind einzigartig nach kulturellen und technischen Beschaffenheiten strukturiert. Die meistgenutzten Passwörter finden sich zu Beginn der Listen. Dadurch werden hochgradig optimierte Bruteforce-Attacken möglich. Eine umfangreiche Analyse der meistgenutzten Passwörter und ihrer Hintergründe wird folgen.

Postersession AI for Gender Equality

Postersession AI for Gender Equality

29.03.2021 – An der Women in Data Science Conference in Zürich hat Marisa Tschopp in der Postersession mit Interessierten über das Thema des AI for Gender Equality Reports diskutiert. Dieser Report, bei dem Marisa Tschopp als Erstautorin mitwirkte, wurde im Auftrag und enger Zusammenarbeit mit der NGO Women in AI und Vinnova erstellt. Das Poster steht als Download zur Verfügung.

smSS über Qubes OS und totemomail

smSS über Qubes OS und totemomail

19.03.2021 – Die neue Ausgabe des scip monthly Security Summary rückt zwei konkrete Produkte in den Mittelpunkt. Einerseits wird aufgezeigt, wie Qubes OS mit Windows betrieben werden kann, um eine portable und sichere Lösung umsetzen zu können. Andererseits wird sich mit der sicheren Maillösung totemomail auseinandergesetzt, indem diese aus Sicht eines Penetration Testers besprochen wird.

Beitrag Annual Report TUM Institute for Ethics in Artifical Intelligence

Beitrag Annual Report TUM Institute for Ethics in Artifical Intelligence

15.03.2021 – Das Institut für Ethik der Künstlichen Intelligenz (IEAI) folgt der Strategie der Technischen Universität München für Human-Centered Engineering, dessen Aufgabe es ist, die Interaktionen zwischen Wissenschaft, Technik und Gesellschaft besser zu verstehen und zu gestalten. In ihrem neu veröffentlichtem jährlichen Bericht werden aktuelle Themen rund um künstliche Intelligenz und Ethik kritisch diskutiert. Marisa Tschopp hat, neben Grössen wie Prof. Dr. Joannan Bryson, einen Beitrag zu diesem Bericht geleistet. Das zugrundeliegende Interview kann online gelesen werden.

Interview zu Hafnium-Angriffe auf Exchange Server

Interview zu Hafnium-Angriffe auf Exchange Server

10.03.2021 – Microsoft hat zu Beginn des Monats auf eine Kampagne hingewiesen, die das Produkt Exchange zum Ziel haben. Dieser Angriff wird der Gruppe Hafnium zugeordnet, die einen chinesischen Hintergrund zu haben scheint. Der Journalist Tobias Bolzern hat für 20 Minuten ein Interview mit Marc Ruef gehalten. In diesem geht er auf die technischen Hintergründe und geopolitischen Zusammenhänge der jüngsten Ereignisse ein.

Gastvortrag im Weiterbildungskurs Voice Assistants der Hochschule Luzern

Gastvortrag im Weiterbildungskurs Voice Assistants der Hochschule Luzern

05.03.2021 – Die scip AG arbeitet und forscht seit Jahren an Voice Assistants. Sei es in Bezug auf Qualität, Möglichkeiten, Einsatzgebiete oder Schwachstellen. Auch die Doktorarbeit von Marisa Tschopp in Kooperation mit dem Leibniz Institut für Wissensmedien wird sich damit auseinandersetzen, wie Menschen eigentlich zu digitalen Assistenten stehen. Diese und weitere Themen rund um Performance, Vertrauen und ethische Konsequenzen erklärt Marisa Tschopp als Dozentin im Weiterbildungskurs Voice Assistants der Hochschule Luzern. Dieser startet am 18. März. Anmeldungen werden online entgegen genommen. Er geht mit der anstehenden Markteinführung von Alexa in der Schweiz einher.

Data Ethics Diskussion an Women in Data Science Conference Zurich

Data Ethics Diskussion an Women in Data Science Conference Zurich

01.03.2021Women in Data Science Zurich wurde an der Stanford Universität gegründet und ist eine technische Konferenz mit Führungskräften aus Technik und Wirtschaft von Unternehmen, die im Bereich Data Science agieren. An der Women in Data Science Conference wird Marisa Tschopp als Moderatorin mit einem Panel bestehend aus Dorothea Baur, Leila Toplic, Anna Mätzener und Anna Jobin das Thema Data Ethics aus verschiedenen Perspektiven diskutieren. Die virtuelle Konferenz findet am Freitag, 5. März statt, wobei Anmeldungen online vorgenommen werden können.

Sie wollen mehr?

Weitere Artikel im Archiv

Immer auf dem neuesten Stand

Abonnieren Sie unser monatliches Magazin