Interview zu Diebstahl von Passdaten in Argentinien

Interview zu Diebstahl von Passdaten in Argentinien

Freitag, 18. September

Das Schweizer Aussendepartement verkündet, dass Passdaten von Schweizer Reisenden im Darknet veröffentlicht worden sind. Dabei handelte es sich um einen Ransomware-Angriff auf die Einwanderungsbehörde von Argentinien. Marc Ruef erklärt im Interview mit Radio SRF, wie sich der Angriff mit Netwalker abgespielt hat und wie man als betroffene Person damit umgehen kann.

Marc Ruef

Links

Tags

Werden auch Ihre Daten im Darknet gehandelt?

Wir führen gerne für Sie ein Monitoring des Digitalen Untergrunds durch!