Graylog V3 - Die lang erwartete Version

Graylog V3

Die lang erwartete Version

Rocco Gagliardi
von Rocco Gagliardi
am 24. Januar 2019
Lesezeit: 5 Minuten

Keypoints

Das bietet die neue Version von Graylog

  • Graylog V3 bietet neue Funktionen in der Enterprise Version
  • Umfangreiche Verbesserung der Views
  • Grössere Portabilität von Content Packs
  • Free Enterprise License mit bis zu 5Gb/Tag

Sich interessiere mich seit vielen Jahren für Security Logging, neue Tools und ihre Techniken, Implementierungen und die Nutzbarkeit entsprechender Lösungen. Mit der Veröffentlichung von Graylog2 habe ich meine produktive Protokollinfrastruktur von ELK auf Graylog umgestellt, wobei ich aber noch immer nicht gänzlich glücklich damit bin.

Graylog2 bietet alle grundlegenden Funktionen zum Erfassen, Analysieren und Darstellen grosser Datenmengen. In vielen Bereichen, insbesondere in Bezug auf Dashboards, gibt es jedoch noch Verbesserungspotential.

Graylog V3

Graylog nähert sich Version 3.0. Und selbst wenn die Dashboard-Funktionalität noch nicht mit denen von Kibana verglichen werden kann, kommt die neue Version mit einer Vielzahl lang erwarteter Funktionen daher. Eine vollständige Liste der Verbesserungen finden Sie auf der Graylog Webseite.

Für meinen Anwendungsfall gibt es zwei Hauptfunktionen: Views und Content Packs. An dieser Stelle der Hinweis, dass es sich um die freie, aber lizenzierte Version von Graylog V3 handelt. Dementsprechend sind alle Funktionen im Menü “Enterprise” zu finden.

Views

In Graylog V2 haben Widgets in Dashboards ein vordefiniertes Zeitintervall. Es ist daher nicht möglich, durch die Zeit zu gehen.

Altmodisches Dashboard

In Graylog V3 wurden neben den noch vorhandenen statischen Dashboards, die Enterprise/Views eingeführt: Jetzt kann eine Suche mit allen erforderlichen Widgets definiert und gespeichert werden.

Neue Ansicht mit einem Zeitrahmen von 30 Minuten

Gleiche Ansicht unter Nutzung eines Zeitrahmens von 2 Stunden

Widgets sind jetzt flexibler und komfortabler zu bearbeiten. Die Anzahl der verfügbaren Widgets sollte erhöht werden, aber die Richtung scheint die richtige zu sein.

Neues Widget-Interface

Möglichkeit, ein beliebiges Feld zu aggregieren

Content Packs

Content Packs können nun als gesamte Pakete (Konfiguration) exportiert werden, inklusive der Eingaben! Konfigurationen können nun ohne den MongoDB-Workaround portiert werden.

Es ist jetzt möglich, viele Konfigurationsaspekte zu exportieren

Reports

Reports können nun in regelmässigen Intervallen erstellt, eingesehen oder als PDF per Email verschickt werden.

Reports können jetzt definiert werden

Weiteres

Es gibt weitere nützliche Funktionen:

Fazit

Das Update von Version 2 auf Version 3 erscheint wie ein kleiner Sprung, aber meiner Meinung nach gibt es zentrale Änderungen den Komponenten, die die Entwicklung neuer Funktionen einfacher und regelmässiger machbar machen werden.

Selbst wenn nur der Enterprise-Teil verbessert wurde, ist das Limit von 5 GB Daten pro Tag in der freien Version angemessen, was Graylog für die meisten kleinen Unternehmen, die kein Budget für die Protokollanalyse haben, nutzbar macht.

Graylog ist trotz aller Einschränkungen eine Komplettlösung, die zur Sammlung und Analyse von Protokolldateien und zur Alarmierung bei Anomalien verwendet werden kann. Für kleine Unternehmen ist das Datenlimit kein Problem, und mit einer geringen Investition in Hardware steht Ihnen eine kostengünstige und effiziente Datenanalyselösung zur Verfügung.

Über den Autor

Rocco Gagliardi

Rocco Gagliardi ist seit den 1980er Jahren im Bereich der Informationstechnologie tätig. In den 1990er Jahren hat er sich ganz der Informationssicherheit verschrieben. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen im Bereich Routing, Firewalling und Log Management.

Links

Sie wollen Ihr Log und Monitoring auf das nächste Level bringen?

Unsere Spezialisten kontaktieren Sie gern!

×
Schutz vor Phishing

Schutz vor Phishing

Rocco Gagliardi

Logging

Logging

Rocco Gagliardi

IT Security Policies

IT Security Policies

Rocco Gagliardi

Sie wollen mehr?

Weitere Artikel im Archiv

Sie brauchen Unterstützung bei einem solchen Projekt?

Unsere Spezialisten kontaktieren Sie gern!

Sie wollen mehr?

Weitere Artikel im Archiv